Business Models für Teams -

16.10.2017 11:49
von Dr. Jutta Hastenrath

Eine Lübecker Geschichte

Gerade ist die deutsche Ausgabe des internationalen Businessbuches 'Business Models for Teams' von Tim Clark und Bruce Hazen bei Campus erschienen. 

Damit zünden Clark und Hazen eine echte Businessrakete. War bislang die Strategieplanung die Domäne der Vorstände und Geschäftsführer und die Personalentwicklung die davon abgetrennte Aufgabe der Teamleiter und Personaler, verbindet dieser neue Ansatz endlich, was schon immer zusammen gehörte.

Durch die Zusammenarbeit mit vielen Praktikern und den 225 Experten weltweit präsentiert das Buch ausschließlich reale Fälle und bietet einen Schatz an Tipps und Tricks, die "Sie Montagmorgen mal ausprobieren können". In einer sehr aktiven internationalen Community wurden viele Aspekte und Tools gemeinsam entwickelt. So war es mir persönlich eine große Ehre und gleichzeitig eine fachlich extrem anregende Zeit, einen Fall aus meiner Beratungspraxis mit den Kollegen zu diskutieren und in das Buch einbringen zu dürfen: "Eine Arbeitgebermarke bei ANT schaffen", s. 214. Das Buch ist eingebunden in zwei Online-Communities von Interessierten und bietet dort ergänzende Tools und Tipps, https://www.businessmodelsforteams.com/  und http://businessmodelyou.com/

Frei nach dem Motto: "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte", helfen uns die Modelle wie die Business Model Canvas, die Personal Model Canvas oder die hier neu präsentierte Alignment Canvas zu verstehen, wie wir und unsere Teams und Unternehmen ticken. Damit können wir gemeinsam bessere Arbeit für uns schaffen und vor allem zu erfolgreichen Geschäftsmodellen beitragen und den Erfolg sichern.

Tim Clark und Bruce Hazen erklären sehr präzise, wie Business Models für Organisationen funktionieren und wie Teams ihre Rolle und ihr Wertangebot analysieren können. Die Krönung ist die Kombination dieser Denke mit dem zentralen Anliegen aller Menschen: Den eigenen Beitrag zum Gelingen benennen können und dafür anerkannt zu werden. Hierzu werden die Methoden und Tools des Vorgängerbuches 'Business Model You' aufgenommen und alles zusammen zur Alignment Canvas verwoben. Ziel ist ein ineinandergreifendes Systemdenken.

Als Karriereberaterin war 'Business Model You' für mich die logische Kombination der Methoden des ressourcenorientierten LifeWorkPlanning mit den Ansätzen des Business Modellings von Alex Osterwalder und Yves Pigneur und erwies sich bereits als immens hilfreiches Gedankenwerk für viele Menschen bei ihrer Karriereentwicklung. 'Business Models für Teams' öffnet nun den Blick auf das Ziel und den Kern jeder Unternehmung: Das Business Modell.

Für wen ist das Buch besonders hilfreich? Zuerst für Führungskräfte, die sich selbst (!) und ihre Teams im Einklang mit dem Business Model ihres Unternehmens führen wollen. Und dann für Personaler, die ihre Rolle im Unternehmen klären und stärken wollen. 

'Business Models für Teams' ist in jeder Hinsicht ein ansprechendes Buch: Die Gestaltung im Coffee Table Format und die Illustrationen von Keiko Onodera erfreuen das Auge und das Herz des gebeutelten Onlinelesers, die kongeniale Übersetzung von T.A. Weinberg liest sich auf Deutsch klar und stringent. Das Wertangebot des Buches: "So sehen Sie, wie Ihr Unternehmen wirklich funktioniert und jedes Mitglied zum Erfolg beiträgt" stimmt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

 

Zurück